Archiv der Kategorie: Boulebahn an der Fähre

Berichte zur Boulebahn an der Fähre in Mittelheim

BCR eröffnet die Outdoorsaison mit einem kleinen Ostermontagsturnier

Nachdem in den letzten 3 Jahren das Wetter bei dem traditionellen Ostermontags-Bouleturnier zu wünschen übrig ließ, hatten Gerhild und Klaus in diesem Jahr mehr Glück, die Sonne strahlte und 18 Akteure hatten sich auf den Weg zu unserem Bouleplatz an der Fähre gemacht.
Weiterlesen

Feiertagseinsatz am Bouleplatz an der Fähre

Der Platz für das Ostermontags-Boule-Turnier wurde in einer Feiertags-Aktion von Klaus, Dietrich und Edi mit Rechen, Schaufel und Walze hergerichtet.

Gerhard Kress hatte sein Firmenfahrzeug für den Gerätetransport zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Nach 2 Stunden Arbeit, inklusive Wasserholen im Rhein mit der Walze, blieb nur noch das Ausruhen am schon geöffneten Weinstand. Zu einem späteren Zeitpunkt wird sicher noch etwas Kleinsplit nachzufüllen und zu verteilen sein.
Vielen Dank an Klaus, Dietrich und Edi für ihren Feiertagseinsatz, habt ihr super gemacht.

…ach du Schreck, unsere einzige Bank war weg …

Am Ostermontag findet ja unser vereinsinternes kleines Eröffnungs-Bouleturnier auf dem Mittelheimer Bouleplatz statt, da galt es dringend mal zu schauen, wie denn unser Platz den Winter mit zweimaligem Hochwasser am Rhein überstanden hat. So schaute Agnes am 26.03. mal vorbei und was ihr als Erstes auffiel …. unsere einzige Bank stand nicht an ihrem gewohnten Platz und so war sie in dem Glauben, sie sei entweder davongeschwommen nach dem zweimaligen Hochwasser oder jemand hatte sie widerrechtlich entfernt. Bereits im Jahr 2013  war uns auf diese Weise eine Bank abhanden gekommen.

Agnes stellte fest, dass wohl doch Einiges an unserem Bouleplatz zu tun wäre, bevor er einigermaßen bespielt werden kann und Klaus schaute sich daher die Beschaffenheit des Platzes am Abend einmal genauer an und die Fotos von ihm zeigen, dass hier etwas Arbeit auf einige Männer wartet und die Zeit drängt!

Daher sollte in dieser Woche noch ein kleiner Trupp zusammengestellt werden, der sich gemeinsam um die Herrichtung des Platzes kümmert.

Bei weiter Umschau auf dem Gelände entdeckten Gerhild und Klaus dann zum Glück die doch nicht abgesoffene Sitzbank, die wohl eine gesellige Gruppe einfach zu einer bestehenden Sitzgruppen nahe dem Fähranleger getragen und dazugestellt hat. Leute gibt’s ……………………

…. ta taaaaa, sie ist doch noch da mitsamt unserem angeketteten Mülleimer

Auf jeden Fall freuen wir uns, dass sie noch da ist – unsere Bank – und wir müssen sie nur noch wieder an ihren Platz tragen. Dafür sind mindestens 3, vielleicht sogar 4 Männer notwendig, denn das Teil ist sauschwer !!

 

Wir hoffen, dass einige hilfsbereite Vereinsmitglieder bei der Instandsetzung unseres Bouleplatzes behilflich sind (Klaus ist hierfür der Ansprechpartner). Vielen Dank im Voraus für die Herrichtung des Bouleplatzes an Klaus und hoffentlich weitere Helfer.

Unser Bouleplatz hat das Hochwasser „überlebt“

… na Gott sei Dank … man kann unseren Bouleplatz in Mittelheim an der Fähre noch erkennen. Nachdem das Hochwasser nun endlich zurückgegangen ist, ist unser Platz noch erkennbar. Nachdem unser lieber Edi ihn in Augenschein genommen hat, schrieb er:

„Hier mal die Bilder vom Fährenplatz, nicht ganz so dramatisch, nach Abtrocknung etwas Füllmaterial dazu, dann könnte es wieder gehen. War noch alles sehr feucht. Die Randeinfassung muss man noch näher in Augenschein nehmen.
VlG
Edi“

Vielen Dank an Edi !!!!

Zum Glück ist auch die Bank nicht weggeschwommen

Die Stadt hat offensichtlich den angeschwemmten Unrat am Rheinufer und damit auch im Umfeld der Wiese und dem Bouleplatz entfernt, das sah vor einigen Tagen noch ganz anders aus.

 

Nun ist „Land unter “ – leider – Stand 07.01.2018

Edi hat von der B42 aus diese Bilder aufgenommen:
Nichts ist mehr zu sehen von unserem Bouleplatz …. (da wird wohl im Frühjahr etwas Arbeit auf uns zukommen)

Aktuelle Lage:  http://www.hochwasser-rlp.de/hoechststaende/einzelpegel/flussgebiet/rhein/teilgebiet/oberrhein/pegel/OESTRICH

Links sieht man noch unser weisses Hinweisschild herausragen und das bunte Spielgerät rechts ist noch halb zu sehen

Der Fährbetrieb ist auch eingestellt …

 

Wer dennoch Boulespielen will mit Aussicht auf den Rhein – Donnerstag in Rüdesheim (siehe auch unter wann-wo-was.

 

 

 

 

Bald „Land unter“ in Mittelheim ???? – Stand 05.01.2018

… es ist mal wieder soweit!

Das Hochwasser von 2014 ist uns noch gut in Erinnerung und unsere Boulebahn hatte doch sehr gelitten damals.
Wir hoffen sehr, dass sie jetzt verschont bleibt, aber die Aussichten sind nicht so gut, das Wasser soll weiter steigen, wie man hier sehen kann:

http://www.hochwasser-rlp.de/hoechststaende/einzelpegel/flussgebiet/rhein/teilgebiet/oberrhein/pegel/OESTRICH

So sieht es derzeit aus. Edi machte diese Aufnahmen heute nachmittag, die Überflutung steht kurz bevor, wenn die Vorhersagen eintreffen.

… Das Wasser kommt näher

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir werden das weiter beobachten…..

 

 

HR4 sendet live vom Bouleplatz an der Fähre

Boulespiel am Rhein mit dem HR4-Übertragungswagen im Hintergrund. Dieser Sonntagnachmittag wird noch lange für Gesprächsstoff bei den Boulespielerinnen und Boulespielern im Rheingau sorgen. Gerhild hatte den Kontakt zum Hessischen Rundfunk hergestellt und Walter mit der Redaktion die Details geklärt. Pünktlich um 14:00 Uhr rollte der Ü-Wagen von HR4 an und platzierte sich neben dem Bouleplatz an der Fähre. Wer den aus der Vergangenheit bekannten großen blauen Kastenwagen des HR erwartet hatte, wurde überrascht. Ein kleiner bunter Smart, innen mit etwas Übertragungstechnik und auf dem Dach mit einer Satellitenantenne – das war´s auch schon. Gefahren und gemanagt vom HR4-Reporter Peter Küster, der anschließend in fünf Liveschaltungen über Boule im Rheingau und den Boule Club RHEINGAU im besonderen im Rahmen der Sonntagnachmittagsendung „Sommerspaß mit HR4“ berichtete.

Weiterlesen

Montagsboule am 19. 8. erst etwas später

Liebe Mitglieder des Boule Club REINGAU, liebe Ligaleute, liebe Bouleverückte,

der Sommer dreht noch mal richtig auf und das Boulespiel ist in der prallen Nachmittagshitze nicht wirklich ein Vergnügen und auch der Gesundheit nicht mehr unbedingt zuträglich. Deshalb haben wir heute Nachmittag nach der Stadtmeisterschaft überlegt, ob wir morgen nicht doch etwas später spielen sollten.
Unser Vorschlag: wir beginnen den Bouletreff der Montagsbouler an der Fähre erst um 18:00 Uhr. Wir spielen ca. zwei Stunden und setzen uns dann am Weinstand zusammen. Das am vergangenen Montag wegen Problemen im zeitlichen Ablauf und späterem Chemieunfallalarm abgebrochene „Futtern wie bei Muttern“ holen wir dann morgen beim vermutlich letzten wirklich heißen Montag des Jahres einfach noch einmal nach. Jeder mag sich Teller, Besteck und was Küche, Kühlschrank, Brotbüchse oder eigenes Wirken hergeben mitbringen. In bewährter Manier werfen wir dann alles auf dem Tisch zusammen und ergänzen es um edle Getränke vom Weinstand (Weingut Nägler). Es wäre schön, wenn wir uns zu einem schönen Abend am Rhein recht zahlreich einfinden.

Das Ligatraining für die Ligaleute findet am Dienstag ab 18:00 Uhr auf dem Platz in Geisenheim statt.

Herzliche Grüße und bis morgen

Walter

Bouletreff Montagsbouler 26.3.2012


Sommerzeit!  Tolles Frühlingswetter!

Da fehlt doch nur: Boule am Rhein!

Was haltet Ihr davon, wenn wir uns am Montag (26. März) um 14:30 Uhr auf dem Bouleplatz an der Fähre in Mittelheim einfinden und dort spielen? Der Weinstand ist zwar noch nicht geöffnet, aber deswegen muss man nicht verdursten. Es gibt noch Vorräte aus Frankreich – versprochen. Also: Auf zur Fähre! 

Ligatraining am Dienstag

Bei diesem Wetter nicht in der Scheune sondern in Walluf. Dann kann man die Trainingserkenntnisse am Folgetag gleich beim Wallufer Bouletreff einsetzen. Also: Dienstag 27.März, 18:00 Uhr in Walluf!