6. Dauborner Nocturne und „Französische Nacht“

Beim diesjährigen Dauborner Nocturne waren insgesamt 24 Teams am Start. Es waren noch einige Plätze frei – was vielleicht auch an den „Konkurrenzveranstaltungen“ lag. In Wiesbaden wurde am Freitag Abend OCH Cup gespielt und in Koblenz fand am Wochenende „Rhein in Flammen“ statt.

Das Nocturne dort ist immer ein ganz spezielles Turnier –  sehr nett – gemütlich, bei französischer Musik und leckerer Quiche und anderen französischen Spezialitäten.

Aus dem Rheingau waren wieder einmal einige Spieler angereist, so spielte Frank mit Basil, Heribert mit Hossein, Gerhard mit Marcel, Gerhild mit Klaus und Tim mit einem befreundeten Boulespieler aus Breckenheim. Es wurde insgesamt 4 Runden im Schweizer System gespielt. Die letzte Runde war wie immer erst weit nach Mitternacht beendet.

 

Sieger des Turniers wurden Frank und Basil, die als einziges Team ungeschlagen blieben, Herzlichen Glückwunsch!

Den 2. Platz belegten Gerhard und Marcel gemeinsam mit Peter Latsch und Dieter Baier, herzlichen Glückwunsch.

Heribert und Hossein belegten den 6. Platz, herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

Auch den weiteren Platzierten herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Gerhild und Klaus schafften es in diesem Jahr auf Platz 10.

 

 

 

 

 

Die Endrangliste des Turnier findet hier hier:

 

Ergebnis 14.08.2018_084340-2

 

Hundemüde, aber gut gelaunt nach dem schönen Abend, waren wir um 2 Uhr nachts zurück im Rheingau. Wir bedanken uns für die Einladung und die Gastfreundschaft bei unseren Dauborner Boulefreunden und sind im nächsten Jahr wieder dabei.
Vielen Dank an Jürgen für die Fotos und die Ergebnistabelle, und an Gerhild für den Rückblick auf das Turnier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.