4. Vereinsmeisterschaften – Walter-Weishaupt-Wanderpokal hat einen neuen Besitzer

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften waren langfristig für den 23. September 2018 angesetzt. War seit Mai 2018 an jedem Wochenende herrliches sonniges und trockenes Wetter, so hatten wir ausgerechnet an dem für die Meisterschaften geplanten Wochenende Pech. Nach der lang andauernden Hitze waren Gewitter mit Sturmböhen angesagt und so verfolgten wir bis zum Schluss die Wetterprognosen in der Hoffnung, dass es doch anders kommen möge. Aber dem war nicht so. Kurzfristig waren wir dann doch gezwungen, das geplante Turnier witterungsbedingt abzusagen und das war gut so, denn am 23.09. nachmittags stellten sich dann die Gewitter mit Sturm und Hagel ein.

Viel Zeit, die Vereinsmeisterschaften im Jubiläumsjahr noch draußen auszutragen blieb uns nicht mehr und so legten wir den neuen Termin kurz entschlossen auf den 21. Oktober 2018, zwei Tage nach unserer 10-jährigen Jubiläumsfeier, mit der Option, ggf. das Turnier in unser Winterdomizil, Boulescheune Nothgottes. zu verlegen.

25 Mitglieder hatten sich für die Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften um den Walter- Weishaupt-Wanderpokal angemeldet und das Wetter bescherte uns einen herrlichen sonnigen Herbsttag. Alles war wieder wie üblich hergerichtet worden. Vielen Dank dafür an Edi, Michael und Helga.
Bart begrüßte alle Turnierteilnehmer gegen 10.30 Uhr und wünschte viel Spass, faire Spiele und viel Glück.
Vereinsmeisterschaft 2018Klaus hatte die Turnierleitung übernommen und klärte über den Spielmodus auf, der, wie in den vergangenen Jahren festgelegt war (siehe Berichte aus den Vorjahren). Gespielt wurde mit einer Zeitbegrenzung von 1 Std. + 2 Aufnahmen.
In der ersten Spielrunde ergaben sich 6 zugeloste Doublettepartien, ab der 2. Runde war ein Triplette dabei ( Edgar hatte sich in der Zeit „verpeilt“ 😀 ).

Das Gelände auf dem Bolzplatz in Rüdesheim ist durchaus anspruchsvoll und in seiner Beschaffenheit für so manche Spieler/innen ungewohnt und schwierig und so ergaben sich interessante und spannende Spiele mit überraschenden Ergebnissen. Nach 2 Spielrunden kristallisierten sich bereits Geheimfavoriten für ein mögliches Halbfinale heraus, wenn sie dann auch ihr drittes Spiel siegreich gestalten könnten. Susanne, Heribert und Roberto hatten bereits ein Spiel verloren, Michael, Klaus, Edi, Reiner und Agnes hatten zwei Spiele gewonnen – also noch Chancen auf einen 3. Sieg, um damit u. U. unter die vier Bestplatzierten zu kommen. Reiner hatte sogar die Chance, zum 3. Mal in Folge den Walter-Weishaupt-Wanderpokal zu gewinnen, um ihn dann behalten zu können. Doch Agnes und Reiner verloren die letzte Vorrundenbegegnung, Reiner hatte jedoch die meisten Spielpunkte erzielt und zog damit als letzter Viertplatzierter ins Halbfinale ein.
Damit kam es zum Halbfinale im Doublette zwischen Michael (3 Siege + 28 Spielpunkte) und Klaus (3 Siege und 20 Spielpunkte) gegen Edi (3 Siege + 9 Spielpunkte) und Reiner (2 Siege + 17 Spielpunkte).Vereinsmeisterschaft 2018

Vereinsmeisterschaft 2018

Michael und Klaus bestreiten das Endspiel

Das Halbfinale konnten Michael und Klaus mit 13:7 für sich entscheiden. Somit spielten zeitgleich im Finale im Tête á Tête-Modus Michael gegen Klaus

 

und um Platz 3 spielte Reiner gegen Edi.
Nach einer kurzen Stärkung an der immer noch reich gedeckten Tafel versammelten sich alle Teilnehmer rund um das Spielfeld, um sich die beiden Begegnungen anzuschauen.
Im Spiel um Platz 3 führte Reiner schnell mit 6:1 / 9:1. Dann konnte Edi etwas aufholen, doch Reiner spielte seine Erfahrung im Tête á Tête aus und ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen, er gewann die Begegnung mit 13:7.  Im spannenden Spiel um Platz 1 wechselte die Führung immer wieder, bis Klaus zum 10:6 punkten konnte und schlussendlich auch aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Tête á Tête-Spiel die Begegnung für sich mit 13:7 entscheiden konnte.

Der Walter-Weishaupt-Wanderpokal hat somit für 1 Jahr einen neuen Besitzer – Klaus Jäger. Herzlichen Glückwunsch.
Glückwünsche ebenfalls an Michael Dries zu Platz 2 und Reiner Kitzmann zum 3. Platz.

Vereinsemeisterschaft 2018

Vereinsmeister 2018 – Klaus Jäger

Vereinsmeisterschaft 2018

Vize-Vereinsmeister 2018 – Michael Dries

 

Vereinsmeisterschaft 2018

Vereinsmeisterschaft 2018 – 3. Platz – Reiner Kitzmann

Vereinsmeisterschaft 2018

Vereinsmeisterschaft 2018 – 4. Platz – Edi Winau

 

Vereinsmeisterschaft 2018

Es war wieder ein rundum gelungenes Turnier bei herrlichstem Herbstwetter.

Vereinsmeisterschaft 2018

Für die Verpflegung sorgten wir Mitglieder selbst, es wurde Allerhand mitgebracht zum „Schnabulieren“, Süße Kuchen, deftige Frikadellen und Fleischwurst sowie herzhaftes und süßes Kleingebäck, auch Käsewürfel und Spundekäs‘ mit Brezeln fehlte nicht.

Vereinsmeisterschaft 2018 Die Getränke gab es vom Verein, den Kaffee von Gerhild. Wie immer war eine Spendensau aufgestellt, in die Jede(r) seinen Obolus entrichten konnte. Selbst der Wein war kostenlos, denn er war das Jubiläumspräsent unserer Winkler Boulefreunde (hat allen hervorragend gemundet).

Vereinsmeisterschaft 2018

Der Vorstand bedankt sich auf diesem Wege wieder bei der Turnierleitung, bei allen Helfern für Auf- und Abbau, bei Helga und Doris für den „Thekendienst“, bei Dietrich für die zahlreichen Fotos, bei den Mitgliedern für ihr Kommen und den Beitrag zur Verpflegung, bei der Stadt Rüdesheim für die Zurverfügungstellung des Bolzplatzes und bei Peter Magnus für die Bereitstellung der san. Anlagen.

Walter war wieder so nett und hat die gesamten Fotos zu einer Diashow eingestellt, vielen herzlichen Dank dafür :-).

Hier die Fotoimpressionen von den 4. Vereinsmeisterschaften 2018. Fotografiert von Dietrich und Edi. Mit Klick geht’s zur Fotogalerie mit Diashow. Viel Spass beim Anschauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.