5. WM-Turnier der Saison 2018/2019

Am 12. Januar fand das 5. Wintermasters Turnier der Saison 2018 / 2019 statt.

Reiner, Klaus, Christel und Bart trafen sich früh am Samstag, um die Halle für das Turnier vorzubereiten. Die Plätze mussten gegen den Staub gewässert, Kaffee und Glühwein vorbereitet und gekocht, alles aufgeräumt, Tische abgewaschen und  Theke ( dieses Mal betreut von Christel Stoll) vorbereitet werden.

An dieser Stelle mal ein großes Danke schön an alle Vorbereiter, Einkäufer und Helfer und auch an die jeweiligen Eintopfköche, KuchenbäckerInnen und Thekenhelfer, die immer mit so viel Einsatz dabei sind und dafür sorgen, dass alle 14 Tage das Turnier reibungslos durchstarten kann.

Am Samstag sorgten Christel Stoll mit einer heißen, leckeren Hühnersuppe und  Eva-Maria Willkop mit zwei köstlichen Kuchen für die nötige Turnierstärkung.

Übrigens – dass es die richtige Entscheidung war, in diesem Winter die Startzeit der Turniere um 2 Stunden nach vorne zu verlegen, zeigt sich unter anderem daran, dass doch sehr viele Spieler bis zum Finale vor Ort bleiben.

Am vergangenen Samstag  schauten sich 14 bereits ausgeschiedene  Spieler das Finale an! Wie oft in den vergangenen Jahren fand das Finale am späten Abend doch quasi „unter Ausschluss der Öffentlichkeit“ statt….

Nun aber zum Turnier……Dieses startete pünktlich mit einem lauten und nicht zu überhörenden Pfiff von Klaus. Die gelosten Paarungen ließen wieder auf  interessante und spannende Spiele hoffen und so standen dann am frühen Abend folgende Paarungen im Halbfinale:

Klaus Jaeger/ Sibylle Hammelbacher gegen Basr Rezaie / Ernie Werther.                                   Klaus und Sibylle verloren das Spielt trotz aller Bemühungen und zweifachem „Sau ins Aus – Schuss“ deutlich mit 4:13.                                                                                                                        Das andere Halbfinale spielten die Teams Gisela Meller / Hans-Jürgen Hildebrandt gegen Roland Rübel / Peter Pähler. Hier ging es nicht minder spannend zu. Letztendlich siegten Peter und Roland mit 13:8.

Im Finale, dass ( für unsere Wintermasters Turniere unüblich ) weit über eine Stunde lang dauerte, ging es nicht minder spannend zu. Doch an diesem Samstag konnte niemand Basr und Ernie aufhalten. Ernie legte eine super Kugel nach der anderen und wie Basr schießen kann, braucht man nicht weiter zu erläutern (J). Am Ende gewannen die zwei deutlich mit 13:6 gegen Peter und Roland.

Herzlichen Glückwunsch den Turniersiegern!

Hier der Spielplan der KO-Runde des 5. Turniers mit Teilnehmern und Ergebnissen.

Und hier der direkte Zugang zur aktuellen Liste der Gesamtwertung nach dem 5. Turnier der Wintermasters 2018/2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.