2. Ligaspieltag: Lang und erfolgreich!

Der Knoten ist geplatzt!

Am Samstag, den 03.06.2017, hat das runderneuerte Ligateam vom BCR mit 2 Siegen und einer knappen Niederlage in die Erfolsspur zurückgefunden. Ohne Klaus, Gerhild und Werner schien es eine sehr schwere Aufgabe zu werden am zweiten, dem sogenannten „langen Spieltag“, auf unbekanntem Terrain in Darmstadt/Mathildenhöhe. Aber mit Tim Queck, der sein Debüt in das Team feierte, waren es dann doch acht Spieler/innen die sich gut gelaunt und voller Tatendrang auf den Weg nach Darmstadt machten.
Wer noch nie „auf der Mathildenhöhe“ war, hat was verpasst!! Wenn man das Gelände betritt, fällt zunächst eine wunderschöne, bunte russische Kapelle ins Auge.  .

Etwas weiter dann der ganz markante „Hochzeitsturm“

 

 

 

und anschließend ein riesengroßer Platanengarten.

 

Die Kugeln ausgepackt und gleich mal den Boden und das Gelände getestet. Dabei wurde spekuliert, wie dann gespielt werden sollte; der Länge oder der Breite nach; wo oder wann ist eine Kugel aus, usw. . Thomas Wolf, der Vorsitzender vom PC Darmstadt 2010 e.V., sollte es uns pünktlich um 10.00 Uhr erklären: gespielt wird „Terra Libre“!!! Also wo und wie man möchte und als Begrenzung lediglich die äußeren steinernen Umrandungen des Areals. Bäume, Bänke, in den Boden eingelassenen Schrifttafeln, kurzum, sämtliche (un)natürliche  „Hindernisse“, gehören zur Spielfläche und können von den Kugeln angespielt werden. Eine ganz tolle Sache und für uns was völlig Neues in unserer bisherigen Ligaspielzeit.
Klaus hatte sich im Vorfeld wieder Gedanken über die möglichen Teams mit fest zugeteilten Wechselspieler/innen gemacht und Bart übermittelt.  Los ging es gegen die sehr symphatischen Ginsheimer Altrheinbouler 1 mit T1: Thanh/Roland/Uli, die schnell einen 13:5 Erfolg melden konnten.  T2: Michael/Tim/Bart brauchten dagegen ganze 90 Minuten, um mit 13:9, und damit insgesamt mit 2:0 nach den Tripletten, in Führung zu gehen. Euphorisiert durch diesen tollen Auftakt legten Christel und Uli mit einem schnellen 13:3 nach und machten damit schon mal den ersten Spielpunkt klar. Aber Sibylle und Michael erhöhten mit 13:8 die Ausbeute auf 4:0  und Roland und Bart hielten es bis 11:10 noch für möglich, einen Endstand von 5:0 daraus zu machen, mussten sich dann aber doch mit 11:13 geschlagen geben. Trotzdem ein 4:1 Sieg gegen die Ginsheimer Altrheinbouler 1.

Die zweite Begegnung des Tages ging gegen die 3. Mannschaft vom BC Tromm. T1: Sibylle/ Roland/Bart verloren das Auslosen um die Platzwahl und wurden von den „Trommlern“ ganz am Rande des Platanengartens zum Spielen herausgefordert. Eine super Aussicht, aber gewöhnungsbedürftiger, harter, trockener Boden. Nach ca. 90 Minuten intensivem, fairem und interessantem Spiel stand es 13:9 für den BCR. Bei einer Aufnahme wurde das Schweinchen unter eine Sitzbank geschossen, war aber aus dem Kreis noch zu sehen und somit weiter zu spielen; kurios!!  T2: Thanh/Christel/Michael waren mit 13:7 zu diesem Zeitpunkt schon fertig und unterstützten uns moralisch am Rande des Spielgeländes – übrigens ebenso wie Reiner Kitzmann, der es sich nicht nehmen ließ seine „alte Mannschaft“ zu unterstützen und unsere Boulefreunde Helmut und Renée Böttinger aus Ingelheim, die einen Kurzurlaub in Darmstadt verbringen. Wieder 2:0 nach den Tripletten, was geht denn hier ab……..?! Die anschließenden 3 Doubletten wurden von Thanh und Tim (13:3), Michael und Bart (13:4) und Christel und Uli (13:5) schnell und erfolgreich zu Ende gespielt und damit ein 5:0 gegen BC Tromm 3  erreicht. Bravo!!

Das dritte Spiel wurde gegen die Gastgeber aus Darmstadt ausgetragen.  Beide Tripletten hatten Startschwierigkeiten und versuchten durch Spielerwechsel das Blatt zum Positiven zu wenden. Christel kam für Roland in T1 mit Sibylle und Michael, konnte die 3:13 Niederlage aber nicht mehr verhindern. In T2 kam Bart für Tim und konnte zusammen mit Uli und Thanh mit 13:8 den wichtigen Ausgleich schaffen. Das Klaus ein gutes Näschen hatte bei den Aufstellungen zeigte sich spätestens beim dritten Auftritt von Christel und Uli. Auch dieses Spiel gewannen die Beiden, und sogar mit Fanny!! Also 2:1 für den BCR.  Roland und Bart fingen ihr Spiel gegen Thomas Wolf und Kevin Aster furios an und führten schnell mit 9:0; dann kamen die beiden Darmstädter Punkt um Punkt heran und auch ein zwischenzeitliches 11:10 reichte nicht, um den Sieg perfekt zu machen und so glich Darmstadt mit 13:11 auf 2:2 aus. Nun versammelten sich alle Darmstädter und Rheingauer Ligaspieler um das Gelände, wo Thanh und Tim (eingewechselt für Michael) gegen Dino und Nurettin um den entscheidenden Spielpunkt kämpften. Hochklassig, spannend bis dramatisch war es für die Zuschauer. Beim Stand von 11:11 in der letzten Aufnahme lag am Ende die 12 sicher als Punkt für das Darmstädter Doublette aber die 13 musste gemessen werden von einer neutraler Person. Dieser entschied den Punkt für Darmstadt mit 1 Millimeter!! Knapper geht es nicht!! Endstand 3:2 für PC Darmstadt 1, herzlichen Glückwunsch.

Fazit:  11 Spiele gewonnen, 4 verloren; 179:113 Spielpunkte; 2 Punkte für die Tabelle! Ein gutes Ergebnis am Ende eines sehr schönen Ligatages auf der Mathildenhöhe in Darmstadt. Die Tabelle ist noch nicht komplett, wir hoffen , den 4. Platz in der Tabelle nach dem 2. Spieltag halten zu können, denn wir haben noch  „harte Brocken“ vor uns mit LBJ Wiesbaden 2, LP d’Auringen 1, Bornheim Boules 3 und BC Seeheim 1.

http://hessenpetanque.de/sport/liga/liga-spielplantabellen/3-hessenliga-sued/

Darmstadt war ein toller Gastgeber!! Vielen Dank! Wir kommen sehr gerne wieder.

Zufriedene Gesichter bei den BCR’lern