3. Vereinsmeisterschaften um den Walter Weishaupt-Wanderpokal

In den letzten zwei Jahren erwies sich der Bolzplatz in Rüdesheim als anspruchsvolles Turniergelände als Austragungsort für unsere Vereinsmeisterschaften. Daher hatte Edi auch in diesem Jahr bei der Stadt Rüdesheim die Genehmigung für die Nutzung durch den BCR am 8. Oktober eingeholt. Auch bei Peter Magnus, dem Eigentümer des „Dreimädelhauses“ wurde er wieder vorstellig mit unserer Bitte zur Nutzung der sanitären Anlagen durch unsere Mitglieder an diesem Turniertag.
Nachdem diese Voraussetzungen geklärt waren, erging die Einladung an unsere Mitglieder für die 3. Vereinsmeisterschaften des BCR um den Walter Weishaupt-Wanderpokal am 8. Oktober 2017.

Das Wetter war die ganze Woche über äußerst regnerisch und kühl und unsere Bedenken für die Durchführung des Turniers duchaus begründet. Lt. Internet war allerdings für den Nachmittag trockenes Wetter angesagt und so waren wir guten Mutes, dass alles prima verlaufen würde. Hatten wir in den vergangenen zwei Jahren unsere Pavillons zum Schutz gegen die Sonne über die reichlich mitgebrachten Speisen aufgestellt, so taten wir es in diesem Jahr zum Schutz gegen drohenden Regen – und das war gut so!!

Bis 11.00 Uhr waren bei kühlen 11 Grad 27 Vereinsmitglieder zum Turnier angereist. Besonders freuten wir uns über die Teilnahme unseres ehemaligen Vereinsvorsitzenden Walter und dessen Ehefrau Inge, die extra aus Bad Nauheim gekommen waren. Nach erfolgter Einschreibung begrüßte Bart alle Mitglieder. Uli hatte, wie bereits in den

Vorjahren, die Turnierleitung übernommen und klärte über den Spielmodus auf, der sich aus den beiden Jahren zuvor bewährt hatte –
3 Runden Supermêlée 2:2 , 3:2 oder 3:3. So sollten die Punktbesten für die Halbfinalpaarungen im 2:2 -Modus ermittelt werden. Die Sieger hieraus spielen dann gegeneinander im Tête-à-Tête-Modus.

 

Die Auslosung der Paarungen mit den bewährten Kronkorken von Uli ergab sechs Partien – 3 Tripletten und 9 Doubletten, so dass alle Spiele gleichzeitig beginnen konnten.
Um 12.30 Uhr waren die Letzten in der 1. Runde fertig und so stärkte man sich erstmal an der reichlich, an den von den Mitgliedern mitgebrachten Leckereien.
Währenddessen bereitete Uli alles für die nächste Spielrunde vor

und gab dann die nächsten Paarungen bekannt.
In dieser Runde begann es dann erstmals leicht zu regnen, aber alle hatten vorgesorgt und wetterfeste Kleidung mitgebracht, so dass die Partien bis zum Ende durchgespielt werden konnten. So langsam kristallisierten sich bereits Spieler/innen heraus, für die nun 2 Siege zu Buche standen und die in der nächsten Runde noch einen Sieg brauchten, um das Halbfinale zu erreichen. Also musste die 3. Spielrunde die Entscheidung bringen,

Zwischendurch besuchte uns auch der Bürgermeister von Rüdesheim, Herr Volker Mosler und auch einige Besucher fanden sich als Beobachter auf dem Turniergelände ein.
Die 3. Spielrunde wurde zügig absolviert und ganz besonders  alle mit bereits 2 Siegen konzentrierten sich noch einmal, um mit dem 3. Sieg das Halbfinale zu erreichen. Dies schafften ganz knapp mit einem 13:12 Ergebnis Thanh, Emmi und Agnes gegen Gisela (bisher auch 2 Siege und bis dahin schon 22 Spielpunkte, also bei einem Sieg sicher im Halbfinale) und Gudrun. Das beste Ergebnis mit +25 Spielpunkten konnte Reiner verzeichnen.

Und so waren die Halbfinalbegegnungen komplett mit Reiner/Agnes gegen Thanh/Emmi. Eine spannende Begegnung, bei zwischenzeitlichem Dauerregen, bei der zunächst Reiner und Agnes in Führung gingen, Than und Emmi jedoch dagegen hielten und Punkt für Punkt aufholten. Ein taktischer Fehler jedoch bescherte Reiner und Agnes schlussendlich die klare Führung, die sie auch nicht mehr abgaben und das Spiel mit 13:6 gewannen.

Im Finale standen sich dann Reiner und Agnes gegenüber und um Platz 3 spielte Thanh gegen Emmi.
Die meisten Teilnehmer harrten bei nun strömendem Regen aus, um sich beide Spiele anzuschauen.

 

 

Erwartungsgemäß war bei den Damen „die Luft raus“ und der zwischenzeitlich aufgeweichte Boden und die Pfützen taten ihr Übriges, so dass beide Herren die Partien für sich entscheiden konnten. Reiner gewann 13:6 gegen Agnes, Thanh 13:3 gegen Emmi.

Reiner wurde somit Vereinsmeister 2017 und konnte zum 2. Mal in Folge vom
1. Vorsitzenden, Bart King, den Walter Weishaupt-Wanderpokal in Empfang nehmen.

                                        Herzlichen Glückwunsch

Vereinsmeister 2017 Reiner Kitzmann (links)

 

Den 2. Platz belegte Agnes Bornheim                                3. wurde Thanh Vinh

         Herzlichen Glückwunsch                                                              Herzlichen Glückwunsch

2. Platz Agnes Bornheim (links)

3. Platz Thanh Vinh (rechts) 4. Platz Emmi Münster (Mitte)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hatten Spass

Rundum war es wieder ein gelungener Bouletag mit spannenden und fairen Spielen, und der Regen trübte in keinster Weise die gute Stimmung, wie dieses Foto zeigt .

 

 

 

 

Der Vorstand bedankt sich auf diesem Wege wieder bei der Turnierleitung, bei allen Helfern für Auf- und Abbau, bei Edi für die Herrichtung des Platzes, bei den Mitgliedern für ihr Kommen und den Beitrag zur Verpflegung, bei der Stadt Rüdesheim für die Zurverfügungstellung des Bolzplatzes und bei Peter Magnus für die Bereitstellung der san. Anlagen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.