…ach du Schreck, unsere einzige Bank war weg …

Am Ostermontag findet ja unser vereinsinternes kleines Eröffnungs-Bouleturnier auf dem Mittelheimer Bouleplatz statt, da galt es dringend mal zu schauen, wie denn unser Platz den Winter mit zweimaligem Hochwasser am Rhein überstanden hat. So schaute Agnes am 26.03. mal vorbei und was ihr als Erstes auffiel …. unsere einzige Bank stand nicht an ihrem gewohnten Platz und so war sie in dem Glauben, sie sei entweder davongeschwommen nach dem zweimaligen Hochwasser oder jemand hatte sie widerrechtlich entfernt. Bereits im Jahr 2013  war uns auf diese Weise eine Bank abhanden gekommen.

Agnes stellte fest, dass wohl doch Einiges an unserem Bouleplatz zu tun wäre, bevor er einigermaßen bespielt werden kann und Klaus schaute sich daher die Beschaffenheit des Platzes am Abend einmal genauer an und die Fotos von ihm zeigen, dass hier etwas Arbeit auf einige Männer wartet und die Zeit drängt!

Daher sollte in dieser Woche noch ein kleiner Trupp zusammengestellt werden, der sich gemeinsam um die Herrichtung des Platzes kümmert.

Bei weiter Umschau auf dem Gelände entdeckten Gerhild und Klaus dann zum Glück die doch nicht abgesoffene Sitzbank, die wohl eine gesellige Gruppe einfach zu einer bestehenden Sitzgruppen nahe dem Fähranleger getragen und dazugestellt hat. Leute gibt’s ……………………

…. ta taaaaa, sie ist doch noch da mitsamt unserem angeketteten Mülleimer

Auf jeden Fall freuen wir uns, dass sie noch da ist – unsere Bank – und wir müssen sie nur noch wieder an ihren Platz tragen. Dafür sind mindestens 3, vielleicht sogar 4 Männer notwendig, denn das Teil ist sauschwer !!

 

Wir hoffen, dass einige hilfsbereite Vereinsmitglieder bei der Instandsetzung unseres Bouleplatzes behilflich sind (Klaus ist hierfür der Ansprechpartner). Vielen Dank im Voraus für die Herrichtung des Bouleplatzes an Klaus und hoffentlich weitere Helfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.