BCR eröffnet die Outdoorsaison mit einem kleinen Ostermontagsturnier

Nachdem in den letzten 3 Jahren das Wetter bei dem traditionellen Ostermontags-Bouleturnier zu wünschen übrig ließ, hatten Gerhild und Klaus in diesem Jahr mehr Glück, die Sonne strahlte und 18 Akteure hatten sich auf den Weg zu unserem Bouleplatz an der Fähre gemacht.

Der Platz war, wie schon erwähnt, einige Tage zuvor von unseren fleißigen Mitgliedern Dietrich, Klaus und Edi zum Spielen hergerichtet worden (zweimaliges Hochwasser hatte doch so einige Schäden hinterlassen) und so konnte es pünktlich um 14.00 Uhr losgehen. Wie in jedem Jahr waren ein buntes Osterei und 1,00 € als Startgeld zu entrichten und für das leibliche Wohl trug Jeder bei, indem er eine Kleinigkeit zum „Schnabulieren“ mitbrachte. Herzhaftes und Süßes sowie heisser Kaffee waren neben den bunten Eiern auf dem Speisetisch zu sehen – es fehlte an nichts.

 

Doch – die zuvor von einer Gesellschaft vom Platz fortgetragene Bank musste erst noch wiedergeholt werden. Hierfür waren, wie man sieht, 4 1/2 Männer !!! notwendig (einer trug den festgeketteten Mülleimer).

 

18 Teilnehmer bildeten ein geradezu ideales Starterfeld, so dass in drei Triplettebegegnungen in den abgeteilten Bahnen gespielt werden konnte, so gab es für niemanden eine Wartezeit. Nachdem Klaus die Auslosung vorgenommen und den Spielmodus verkündet hatte,

 

wurde die erste Runde (mit Zeitbegrenzung + 1 Aufnahme) angepfiffen.

 

 

So herrschte nun reges Treiben auf dem Platz und es wurde da schon mal ein wenig eng.

   

Zwischenzeitlich  war immer mal eine kleine Pause, damit sich alle stärken und plaudern konnten – also, ein entspannter, stressloser Boulenachmittag.

                  

 

 

 

 

 

 

 

Am Rheinufer war Hochbetrieb und der Weinstand gut besucht, so fanden sich auch einige Zuschauer bei uns ein und schauten unseren Spielen zu. Auch wir genossen schon mal das ein oder andere Gläschen Wein und nach drei gespielten Runden wurde es auch schon langsam wieder kühler. Die Spieler/innen mit den am meisten erspielten Punkten konnten nun entspannt auf die Siegerehrung warten, die Klaus im Anschluss vornahm.

Den 1. Platz belegte das Triplette mit Gudrun, Tim und Edi vor Karin,  Gerhild und Klaus. Den 3. Platz sicherten sich Monika, Dietrich und Peter . Herzlichen Glückwunsch

 

die Platzierten: v.l.n.r.: Edi, Tim, Gudrun, Monika, Karin, Peter, Dietrich, Klaus, Gerhild

Im Anschluss an das kleine Turnier standen noch einige unermüdliche Boulisten auf dem Platz und genossen es, nach der langen Winterpause den schönen Bouleplatz am Rhein in Mittelheim wieder zu bespielen. Nebenbei wurden die restlichen Köstlichkeiten mit einem Gläschen Wein verzehrt.
Es war wieder ein gelungener kurzweiliger Boulenachmittag. Wir bedanken uns bei Gerhild und Klaus für die Organisation.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.