Schlagwort-Archive: Rockenhausen

Steffen in der Erfolgsspur

Steffen bei der Kadersichtung in Hungen unter den besten hessischen Spielerinnen und Spielern. Das Jahr ist noch jung und die Boulesaison hat für Viele noch nicht richtig begonnen. Auch der Ligastart ist noch weit hin. Und trotzdem tut sich etwas bei den Boulespielern im Rheingau. Es wird nicht nur bei den Bouletreffs in winterlicher Kälte regelmäßig gespielt (vorzugsweise in Winkel hinter der Brentanoscheune, in Walluf und in Eltville), sondern die Rheingauer besuchen u.a. regelmäßig die Hallenturnierserie der Boulefreunde in Rockenhausen.

So auch Steffen am vergangenen Wochenende. Er hatte sich mit seinem hessischen Kaderkollegen André Wagner aus Dreieichenhain verabredet. In der Vorrunde, die in Rockenhausen traditionell im Poule gespielt wird, traf man im ersten Spiel auf Eva aus Mainz und konnte gewinnen. Anschließend gab es gegen Jens Dengler und Sylvia Rugar-Bauer, beide gute Bekannte der Rheingauer, eine so nicht erwartete Niederlage. Um nun noch in das A-Turnier zu kommen, musste man nach Sieg und Niederlage zum Entscheidungsspiel um den 2. Platz im Poule (Barrage) noch einmal gegen Eva aus Mainz und Rainer aus Bad Kreuznach antreten. Auch diese zweite Begegnung konnten die beiden jungen Hessen für sich entscheiden. Damit war das erste Etappenziel, die Teilnahme am A-Turnier erreicht.

Weiterlesen

Hallenturnier in Rockenhausen

Die Rheingauer Bouletruppe beim 2. Hallenturnier der Saison 2010/2011 in Rockenhausen: Christel, Moni, Steffen, Stefan, Klaus und Reiner. Wenn die Tage kürzer werden, es draußen zunehmende kalt und ungemütlich wird und vielleicht auch schon die ersten weißen Schleier oder sogar Flocken das Land bedecken, ist es soweit: Die Hallensaison in Rockenhausen beginnt. In diesem Jahr war es am 13. November soweit. Und die Boule-Freunde „Le Cochonnet“ 1986 aus Rockenhausen können in diesem Jahr sogar auf die direkte Unterstützung eines Turniersponsors bauen: Die Privatbrauerei Bischoff aus Winnweiler in der Nordpfalz stiftet dem Sieger jedes Turniertages eine kleine Wegzehrung in Form eines Six-Pack – hier ist die Rede von Premium-Pils und nicht von der Höchststrafe in einer Aufnahme beim Boulespiel.

Weiterlesen

Bullerjahn heizt Rockenhausen ein

Nein, „Bullerjahn“ war nicht die Supermannschaft beim 3. Rock 6-Tête, das die heimischen Teams in Angst und Schrecken versetzt hätte; „Bullerjahn“ ist auch nicht das Team, das dem Meister der Rheinland-Pfalz-Landesliga vor der Bundesliga-Aufstiegsrunde das Fürchten lehren will. Nein, „Bullerjahn“ ist die neueste Errungenschaft der Boulefreunde „Le Cochonnet“ Rockenhausen, um uns bei den Hallenturnieren der kommenden Wintersaison nicht nur das Herz, aber auch das, zu erwärmen. Ja, wer ist denn nun „Bullerjahn“? Nun, dann schaut mal hier.

So, das ist nun geklärt und wir können uns dem Turnier zuwenden. 9:00 Uhr – Fähre nach Ingelheim – so war es unter den sechs TeilnehmerInnen des Boule Club RHEINGAU festgelegt, die sich vorgenommen hatten, bei diesem etwas anderen Turnier in Rockenhausen teilzunehmen. Bereits jetzt tauchte die noch tief stehende Sonne die Landschaft über dem Rhein in ein unwirklich rötlich-fahles Licht – das würde ein schöner Tag werden. Auf der anderen Rheinseite angekommen, ging es hurtig nach Rockenhausen, um zum Einschreibeschluss um 10:00 Uhr noch dort einzutreffen. Es klappte und ein sehr schöner Turniertag konnte seinen Lauf nehmen.

Weiterlesen

Finale furioso für Moni und Steffen

Hier hätte ein Foto von Moni, Steffen, Marcello und René eingefügt sein sollen - aber der Berichterstatter hat in der ganzen Anspannung dieses Spiels vergessen, den Fotoapparat zu betätigen. Aber es gibt doch wirklich nette Menschen unter den Boulespielern: Uwe Müller hat ein von Esther (?) geschossenes Foto übermittelt und so können wir hier sehen, wie es war: Marcello, mit dem Rücken zur Kamera legt von René aufmerksam beobachtet auf der überaus beliebten Bahn 9. Moni und Steffen beobachten, ob der Punkt bei ihnen bleibt. Spielstand zu diesem Zeitpunkt übrigens 8 : 8. Vielen Dank für diese tolle Unterstützung nach Rockenhausen. 10. und letztes Hallenturnier dieser Saison in Rockenhausen. Pünktlich zum Wochenende kehrt der Winter zurück und lässt am Morgen angesichts des Schneefalls und schlechter Prognosen kurzzeitig eine Unsicherheit aufkommen, ob man es wagt, in die Nordpfalz zu fahren. Aber das Wetter berappelt sich. Zusammen mit den vier Rheingauer Dauergästen hatten  insgesamt 27 Teams den Weg zum Boulodrome Hintersteinerhof gefunden. Kalt war’s in der Halle, aber das Spiel von Moni und Steffen konnte uns das Herz wärmen. Dabei sah die Auslosung am Anfang gar nicht gut aus. Aber wieder wurde bestätigt, dass Papierform im Boule häufig nichts zählt.

Weiterlesen

Klassestart ins neue Jahr
2. Platz im B-Turnier in Rockenhausen

Das Rheingauer Erfolgsteam mit einem TOP-Start ins neue Jahr: Moni und Steffen Kitzmann. (Foto mit Genehmigung von Uwe Müller aus der Fotogalerie auf www.boule-rockenhausen.de) Bereits am 2. Tag des neuen Jahres gab es für die Rheingauer Bouleenthusiasten Grund zur Freude. Beim 5. Hallenturnier dieses Winters in Rockenhausen konnten sich Moni und Steffen Kitzmann über einen tollen 2. Platz im Finale des B-Turniers freuen und mit Ihnen alle ihnen verbundenen Rheingauer Bouler. Und es ist über noch mehr Begeisterung zu berichten: Bianca Kraus, übrigens im ersten Einsatz mir Ihrem neuen Turnierkugeln, spielte ihr erstes Turnier außerhalb des heimischen Rheingau und war vom Turnier in Rockenhausen und den Menschen dort total begeistert. So gesehen war die für Hallenturniere in Rockenhausen durchaus übliche lange Nacht zu ertragen.

Weiterlesen

Rock ruft: Hallenturniertermine 2009/2010

Die Halle in Rockenhausen: auf 15 x 20 m sind 9 Bahnen untergebracht und bei einem Hallenturnier ist viel Betrieb auf den und am Rande der Bahnen. Winterzeit – boulefreie Zeit? Mitnichten! Wie in den Vorjahren wird, solange es das Wetter zulässt, im Rheingau weiter Boule gespielt. Natürlich wird es wieder kalt werden und feucht, aber dagegen kann man sich schützen. Was wir konkret in diesem Winter tun und wo wir außer am Mittwoch in Walluf (ab 14:30 Uhr) spielen werden, ist noch zu verabreden und wird dann hier veröffentlicht. Aber es gibt bereits einige Fixtermine im ansonsten eher spärlichen Winterturnier-Kalender: Die Hallenturnierserie der Boule-Freunde „Le Cochonnet“ Rockenhausen.

Weiterlesen

Rückblick: 2. Rock 6-Tête

Das Team 'Rheingauner' mit Eberhard Hucke, Dieter Meller, Reiner Kitzmann, Steffen Kitzmann, Michael Freimuth und Stephan Walter. Bei all den aktuellen Ereignissen im Rheingau soll eine tolle Erfahrung nicht einfach unterschlagen werden. Rockenhausen ist seit einigen Jahren ein Fixpunkt in den Bouleaktivitäten der Rheingauer Bouler. Ob Hallenturnier im Winter oder das Sommerturnier im wunderbaren Boulodrôme Hintersteinerhof – immer waren es lohnende Besuche in Rockenhausen. Wir haben dort auch viel gelernt, ob es um Turnierorganisation ging oder um erfolgversprechende Techniken beim Boulespiel. Nicht zu vergessen die vielen freundschaftlichen Kontakte, die mit den netten Leuten von „Le Cochonnet“ geknüpft wurden. Am 19. September wurden die Erfahrungen um eine tolle Episode erweitert: Die Teilnahme eines kombinierten Teams der TG Winkel und des Boule Club RHEINGAU beim 2. Rock 6-Tête.

Weiterlesen

Rockenhausen dominiert in Winkel

Die Finalteilnehmer beim Rheingau Boule Cup 2009 in Winkel: Florian 'Flo' Schloyer, Jochen 'Jay-Jay' Jud und Rolf Degen vom Team 'Zu Spät!!!' sowie Oliver 'Olli' Dechert, Marco Geib und Patrick 'Patty' Woll vom Team 'Weinklau', die an diesem Tag den Wein nicht klauen brauchten, sondern als Siegpreis mitnehmen durften. (23.6.2009 – ergänzt um eine Fotosammlung vom 10. Rheingau Boule Cup 2009 in Winkel.)
10 Jahre Rheingau Boule Cup – durchaus einen kleinen Rückblick wert, mehr aber noch aktuelle Berichterstattung zu einem gelungenen Turnier mit besonderem Abschluss. So gab es in diesem Jahr erstmals ein clubinternes Finale zweier Teams von Le Cochonnet Rockenhausen, verstärkt durch Olli Dechert vom BC Landau, den man aber für diesen Fall einfach mal bei Rockenhausen „eingemeinden“ darf. Fast wären Jay-Jay, der eigentlich Jochen Jud heißt, aber die Bouleszene kennt ihn nur als Jay-Jay, und seine Mitspieler Rolf Degen und Florian Schloyer zu diesem Turnier zu spät gekommen. Jay-Jay hatte seinen Wecker falsch gestellt. Aber es reichte gerade noch so zur Einschreibung. Damit stand aber auch schon der Teamname fest, den sich Teams in Winkel schon traditionsgemäß geben: „Zu Spät !!!“.

Weiterlesen

Ein schöner Abschluss: Finale in Rock

Diesmal war bei 32 teilnehmenden Mannschaften noch hinreichend Platz in der Halle, zumal viele Partien recht zügig beendet wurden. Die Hallenturniersaison 2008/2009 in Rockenhausen ist endgültig zu Ende. Mit der 8. Auflage wurde am Fastnachtssamstag eine überaus erfolgreiche Wintersaison beendet. Es gab Teilnehmerrekorde zu vermelden, die man sich in einer solchen Halle kaum vorstellen kann. Aber die Crew aus Rockenhausen meisterte auch den größten Trubel mit großer Gelassenheit und Routine. Hier ist in erster Linie „Django“ Tremel zu nennen, der immer wieder die Turnierleitung mit Routine und Übersicht zum ruhenden Pol im allgemeinen Gewusel machte – er ist m.E. ein Stück weit die „Gute Seele dieses Hallenturniers“. Welchen Einsatz und auch Verzicht auf eigenes Spiel dies erfordert, mag ermessen, wer selbst einmal ein Turnier organisiert hat. Ich denke, es ist Gelegenheit, Django einmal ganz herzlich Danke für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit zu sagen. Den Dank möchte ich aber gleich erweitern auf die verschiedenen Küchen- und Thekencrews, die niemanden bei diesen Turnieren verhungern oder verdursten ließen. Schön war’s und wir freuen uns schon auf die nächste Hallensaison – zwischendrin werden wir aber noch das Sommerturnier und manch anderes spielen.

Weiterlesen

Trainingsstart beim Ligateam des
Boule Club RHEINGAU

Nein, dies ist kein Foto vom Wintersport-Wochenende im Pfälzer Wald, sondern das Team des Boule Club RHEINGAU beim Trainingsstart zur Saison 2009 in Rockenhausen. Von links sind zu sehen: Walter, Bart, Inge, Eberhard, Johann, Ellen, Reiner, Steffen und Gastgeber Django vor der verschneiten Kulisse des Boulodrome Hintersteinerhof. 14. Februar 2009 – der erste Blick aus dem Fenster zeigt eine für den Rheingau eher ungewöhnliche geschlossene Schneedecke. Jetzt ist klar, warum um 6:00 Uhr bereits der Räum- und Streudienst unterwegs war. Dieser Winter ist wirklich unendlich lang und dann soll heute auch noch die Trainungsvorbereitung des neu formierten Teams des Boule Club RHEINGAU für dessen erste Ligasaison beginnen. Heißt das etwa „Boule im Schnee“?

Als man vor vier Wochen den Trainingsstart für Mitte Februar terminierte, hat man bereits mögliche Wetterunbill mit einkalkuliert und deshhalb die Boulefreunde in Rockenhausen gefragt, ob man den Trainingsstart verbunden mit einem ersten Testspiel vielleicht in Rockenhausen durchführen könnte. Wie sich heute zeigt, eine gute Idee. Django und der Vorstand in Rockenhausen nahmen dieses Ansinnen positiv auf und schnell war der entsprechende Termin unter Berücksichtigung der laufenden Hallenturniersaison gefunden. 

Weiterlesen