Schlagwort-Archive: TG Winkel

Rockenhausen dominiert in Winkel

Die Finalteilnehmer beim Rheingau Boule Cup 2009 in Winkel: Florian 'Flo' Schloyer, Jochen 'Jay-Jay' Jud und Rolf Degen vom Team 'Zu Spät!!!' sowie Oliver 'Olli' Dechert, Marco Geib und Patrick 'Patty' Woll vom Team 'Weinklau', die an diesem Tag den Wein nicht klauen brauchten, sondern als Siegpreis mitnehmen durften. (23.6.2009 – ergänzt um eine Fotosammlung vom 10. Rheingau Boule Cup 2009 in Winkel.)
10 Jahre Rheingau Boule Cup – durchaus einen kleinen Rückblick wert, mehr aber noch aktuelle Berichterstattung zu einem gelungenen Turnier mit besonderem Abschluss. So gab es in diesem Jahr erstmals ein clubinternes Finale zweier Teams von Le Cochonnet Rockenhausen, verstärkt durch Olli Dechert vom BC Landau, den man aber für diesen Fall einfach mal bei Rockenhausen „eingemeinden“ darf. Fast wären Jay-Jay, der eigentlich Jochen Jud heißt, aber die Bouleszene kennt ihn nur als Jay-Jay, und seine Mitspieler Rolf Degen und Florian Schloyer zu diesem Turnier zu spät gekommen. Jay-Jay hatte seinen Wecker falsch gestellt. Aber es reichte gerade noch so zur Einschreibung. Damit stand aber auch schon der Teamname fest, den sich Teams in Winkel schon traditionsgemäß geben: „Zu Spät !!!“.

Weiterlesen

Oranienpark 2009 – Das Glück der Tüchtigen

Die Sieger beim Oranienparkturnier 2009 in Bad Kreuznach: Gabriele Kurtz und Frank Lückert. Die Wetterprognosen waren grausig. Noch am Mittwochnachmittag sah sich www.wetter.com zu einer Unwetterwarnung genötigt. Aber auf der Webseite des Pétanque Club Bad Kreuznach hieß es ganz optimistisch: „Keine Angst vorm Regen, Bad Kreuznach ist Deutschlands regenärmste Stadt“. Klang am Mittwochabend ein wenig wie das Pfeifen im Walde. Und dann regnete es fast die ganze Nacht. Das brachte nicht nur Reinhard Hassel vom veranstaltenden Club um den Schlaf, sondern machte auch bei manchem potentiellen Turnierinteressenten den Vorsatz nach Bad Kreuznach zu fahren zunichte. Schade drum – es wurde ein schöner Tag und 67 Teams hatten daran teil. Die Organisatoren wurden durch insgesamt durchaus angenehmes Wetter belohnt, durch den großen Zuspruch der Teilnehmer und durch einen sehr schönen und harmonischen Turniertag. Das Glück war mit den Tüchtigen.

Weiterlesen

Vatertagsturnier in Wächtersbach

Silvia Rugar-Bauer und Andreas Bauer auf der 'Schotterpiste' entlang des Wirtschaftsweges zwischen Bouleplatz und Pferdekoppel. Sehr kurzfristig, am Mittwoch-nachmittag beim Bouletreff in Walluf fragte Reiner, wer denn Lust habe, am Himmelfahrtstag in Wächtersbach beim Vatertagsturnier zu spielen. In Anbetracht der sehr ungünstigen Wetterprognosen hatte sich mancher schon etwas eher Unangenehmes vorgenommen: Nacharbeiten im Büro, Vorbereiten der Steuererklärung und was da noch alles ist, wenn man wahrscheinlich nicht raus kann. Dann änderten die Wetterfrösche die Prognose und Walter sagte zu. Inge wollte sich das noch offen halten, ob sie mit Steffen das zweite Doublette bilden wollte.

Am Morgen ein scheuer Blick zum Himmel – nein, Inge wollte liebe im Bett bleiben. Kurzentschlossen sprang Moni ein und bildete mit ihrem Sohn Steffen ein Team im Trikot der TG Winkel. So machten sich vier Rheingauer auf den Weg nach Wächtersbach.

Im Laufe des Vormittags wurde das Wetter immer besser und statt Regenschutz hätte man besser Sonnenschutz mitnehmen sollen. 48 Teams hatten sich zu diesem Turnier in Wächtersbach eingefunden und Frank Schneider konnte auch ein paar neue Gesichter begrüßen.

Weiterlesen

Ligavorbereitung: Teamvergleich in Bad Kreuznach

Von Pitt Elben liebevoll und perfekt gestaltete Erinnerungsplakette, die zusammen mit einer Flasche Wein dem Team aus dem Rheingau überreicht wurde. „Schön war’s“ – bevor die Rheingauer Bouler dieses Resumée des Tages ziehen konnten, war es im wahrsten Sinne des Wortes ein weiter Weg. Aufstehen um 7:00 Uhr mit Wecker, weil wegen der Umstellung auf die Sommerzeit eine Stunde Schlaf fehlte. Beim Sammeln an der Fähre schien es, als könne man im einen oder anderen Fall das Schlafdefizit fassen. Aber die frische Brise bei der Fahrt über den Rhein weckte auch die letzten Lebensgeister. Die Spannung auf einen Teamvergleich unter Ligabedingungen mit den beiden Teams des PC Bad Kreuznach tat ein Übriges, um die Liganeulinge des BC RHEINGAU hellwach zu machen. Für das ebenfalls mit nach Bad Kreuznach fahrende Team der TG Winkel schien das alles schon eher Routine.

In Bad Kreuznach angekommen wurde ausgepackt – nach der Menge der mitgebrachten Ausrüstung zu schließen, schien es so, als habe man viel vor, aber der Wetterbericht mahnte zur Vorsicht. Fleißige Hände bei den Gastgebern waren bereits dabei, dem Platz, der nach Schilderung der Bad Kreuznacher Spieler in der vergangenen Woche noch von einem LKW heimgesucht worden war, mit einigen Schaufeln Splitt den letzten Schliff zu geben. Für die Rheingauer war es einfacher: für sie war Einspielen auf dem Gelände unter den Platanen angesagt.

Weiterlesen

TG Winkel – Aufstieg geschafft!

Hier steht es schwarz auf weiß: Die TG Winkel hat den 1. Platz in ihrer Gruppe erreicht und steigt damit in die 3.Liga auf. Mit zwei Punkten Vorsprung und und einem Spieleverhältnis, das im Vergleich zum Tabellenzweiten SG Wilde 13 Darmstadt 3 eigentlich für einen dritten Punkt gut war, reiste die Mannschaft der TG Winkel zum 4. Spieltag der Hessenliga nach Grasellenbach im Odenwald auf die Tromm. Aufstiegserwartung – aber sicher wäre der Aufstieg erst nach einem weiteren Sieg.

Die erste Begegnung des Tages führte bei leichtem Nieselregen die nominell stärkste Aufstellung der TG Winkel gegen die 2. Mannschaft des SV 07 Geinsheim.

Weiterlesen

2. Dreieicher Jugend-Wanderpokal

Dustin, Steffen und Marcel vor der Begegnung mit dem Hessischen Jugendkader u.a. mit André Wagener (rechts) „Aller Anfang ist schwer“ – so könnte man den Start von Steffen Kitzmann beim Jugend-Ranglistenturnier in Dreieichenhain überschreiben. In der Klasse der Juniors (Jahrgang 1991 – 1993) hatten zwar nur vier Teams gemeldet, aber die hatten es in sich. Der Hessische Jugendkader angeführt von André Wagener aus Dreieichenhain, ein zweites hessisches Team mit Florian Panitz und ein Team aus Rheinland-Pfalz, angeführt von Jan Knobloch. Da war es schwer für die Youngsters Marcel Böhm (PC Bacharach), Dustin Mrozik (TV Dreieichenhain) und Steffen Kitzmann (TG Winkel)

Weiterlesen

Blitzmeldung: TG Winkel verteidigt Tabellenspitze

Uns erreicht die Meldung der Spielergebnisse per Mobiltelefon aus dem Auto (vom Beifahrer) auf der Rückfahrt von der Tromm. Während des Tages war eine Telefonverbindung nicht möglich – so musste man sich gedulden. Marcel Schmidt berichtet:

Es war ein durchwachsener Spieltag. Wendelin und Wolfgang, zwei Stammspieler der TG Winkel fehlten heute – Urlaub in der Bretagne ist ein akzeptierter Entschuldigungsgrund. Steffen und Benno vertraten die beiden.

Weiterlesen

Sommerfest in Dreieichenhain

Acht feste Bouleplätze umrahmt von einem alten Baumbestand bilden aus Boulersicht eines der Highlights der Sportanlage in Dreieichenhain. Sommerfest? War nicht eingeladen zum Sommerturnier? Doch – aber es war durchaus ein Sommerfest. 85 Teams hatten den Weg nach Dreieichenhain gefunden, wobei aus verständlichen Gründen die Teams aus den umliegenden Gemeinden besonders zahlreich vertreten waren. Ein bemerkenswerter Anteil an Jugendlichen ist wohl der Startgeldfreiheit zu danken, aber auch dem Ruf der Dreieichenhainer als Förderer des Boulesports für Jugendliche. So gab es an diesem Tag eine fröhliche Ansammlung von Jung und Alt bei herrlichem Sommerwetter, bei allerbester Verpflegung und manch nettem Spielchen – ein Sommerfest eben.

Auch aus Winkel hatten sich drei Teams aufgemacht. Wetterberichte und der erste Sonnenschein am Morgen ließen die wichtigste Tätigkeit bereits erahnen: wirksamen Sonnenschutz auftragen. Herzlich begrüßt wurden die Rheingauer von Sabine und Hendryk Wagener und ihrem Team auf der wunderschönen Sportanlage in Dreieichenhain – wirklich beeindruckend – sowohl die Begrüßung als auch die Sportanlage. Da man früh gefahren war, konnte man sich ein schattiges Plätzchen unter Bäumen noch aussuchen, was sich an diesem Tag als besonders wertvoll herausstellen sollte.

Weiterlesen

Viel Spaß beim Sieg der Mainzer „Narren“

Ein Sieger wird in Wein aufgewogen - Peter Pähler bei der besonderen Form der Rheingauer Siegerehrung in Winkel. Zwei sehr starke Jugendteams – ein Abonnements-Zweiter – ein Sieger von der anderen Rheinseite – Regen, der keinen zu stören scheint – Wiedersehen unter guten Bekannten – viel gegenseitiges Lob – ein entspanntes und entspannendes Turnier in Winkel.

Das hätten auch die Schlagzeilen für diesen Turnierbericht sein können. Die 9. Auflage des Rheingau-Boule-Cup bei der TG Winkel behielt trotz des zunehmenden Wandels hin zu einem sportlich anspruchsvollen Starterfeld den von allen geschätzten familiären Charakter. Dies zeigt sich auch in der Finalbegegnung, die auch in diesem Jahr wieder langjährige Teilnehmer dieses Turniers zusammenführte. Aber man konnte auch neue Gäste in Winkel begrüßen, so aus Dreieichenhain und Wächtersbach – Mannschaften, die erstmals das führende Turnier im Rheingau besuchten.

Weiterlesen

15. Juni 2008 – Rheingau-Boule-Cup in Winkel

Logo des Rheingau-Boule-CupMit der 9. Auflage dieses Turniers kann man daran denken, den Rheingau-Boule-Cup in die Reihe der Traditionsturniere für Bouleinteressierte einzuordnen. In den ersten Jahren gingen die Sieger noch per Ballon in die Luft. Wegen der Unwägbarkeit des Wetters und auch wegen zunehmend begrenzter Sponsorenbudgets wurde in den letzten Jahren auf eine andere Art der Siegerehrung umgestellt: Ein Mitspieler des Siegerteams wurde in Wein aufgewogen. Mit der Umstellung des Turniermodus auf Schweizer System mit Endspiel sind zuletzt allein aus Gründen des Zeitablaufs viele Turnierteilnehmer nicht nur in den Genuss gekommen, das Endspiel mitzuerleben sondern sie konnten sich auch daran beteiligen, das Gewicht eines Spielers aus dem Siegerteam in Form von Weinkartons zu schätzen. Großes Hallo erhob sich immer dann, wenn sich die Waage unter dem Druck der Weinflaschen zu senken begann. Schön war’s – und wir hoffen, dass uns dieser Spaß noch lange erhalten bleibt.

Weiterlesen